Loopline Blog
 
 

10 Eigenschaften eines guten Bosses

Geposted von Laura Tüttelmann am 13. Juli 2017

Ein schlechter Boss kann einen negativen Einfluss auf die Ergebnisse der Mitarbeiter haben und für eine mangelhafte Performance innerhalb der Firma sorgen. 50% der Arbeitnehmer kündigen aufgrund ihres Vorgesetzten. Deshalb ist es von großer Bedeutung einen guten Chef zu haben, der dir eine motivierende Arbeitsatmosphäre bietet.

Hier haben wir für euch 10 Persönlichkeitsmerkmale eines großartigen Chefs:

de_10-personali_23415753_13c9f128b04fb86bc3b0e176fcfff54ae332c69c.png

 

1. Mentor

Verhalte dich eher wie ein Mentor und nicht wie ein Chef. Sag deinen Mitarbeitern nicht nur was sie machen sollen, sondern zeige ihnen wie es gemacht werden muss. Gib ihnen Feedback zu ihrer Performance und führe sie durch die nächste Stufe ihrer Karriere.

2. Fördere Teamwork

Ein guter Chef sollte wissen, dass effektives arbeiten als Teil eines Teams wichtig ist für die Qualität von Ergebnissen, den Kampfgeist und für die Erhaltung der Firma. Dabei sollten sie das Team auf einen gemeinsamen Nenner bringen, sodass sie auf dasselbe Ziel hinarbeiten. Dies kann die Performance maximieren und gleichzeitig auch die Effizienz von Arbeit fördern.

3. Delegiere

Ein guter Chef sollte nicht jedes einzelne Detail vorschreiben, sondern stattdessen wissen, wann er seine Mitarbeiter am besten alleine an ihren Aufgaben arbeiten lässt. Seinen Mitarbeitern Verantwortung zu geben ist für sie ein Lernprozess. Die Übertragung von Macht unterstützt die Entwicklung der Mitarbeiter und lässt Kreativität und innovative Ideen entstehen.

4. Kommuniziere

Kommunikation ist in jeglichen Beziehungen von großer Bedeutung. Ohne eine gute Kommunikation innerhalb eines Businesses, kann die interne und externe Struktur eines Unternehmens vielen Herausforderungen gegenüberstehen, die zum Sturz des Unternehmens führen können. Wenn untereinander kommuniziert wird, kennen Arbeitnehmer die Arbeitsweisen der Mitarbeiter, sowie ihre Bedürfnisse. Wenn sie nicht mehr ganz im Zeitplan sind oder sogar Problemen gegenüberstehen, biete ihnen deine Hilfe an. Zusammengefasst kann regelmäßige Kommunikation zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern zur effizienteren Bearbeitung von Aufgaben führen.

5. Sei ehrlich

Konstruktives Feedback und Kritik, egal ob es gut oder schlecht ist, kann Arbeitnehmern dabei helfen, sich selbst weiterzuentwickeln. Ein guter Chef sollte keine Angst davor haben, seinen Mitarbeitern Feedback zu geben und dadurch ihre Gefühle zu verletzen. Er/sie sollte wissen, dass eine hohe Transparenz auf Arbeit ihre Performance ankurbelt. Dies führt automatisch zu einem Vorteil des Unternehmens.

6. Verteile Lob

Laut eines Berichts des State of Employee Engagement, finden 63%, dass sie nicht oft genug gelobt werden auf Arbeit. Da viele Arbeitnehmer nicht die Möglichkeit haben ihre Mitarbeiter finanziell zu belohnen, solltest du ihnen Anerkennung in Form von Lob für ihren Einsatz zeigen. Somit fühlen sie sich mehr geschätzt und sind motivierter auf Arbeit.

7. Positiv denken

Eine optimistische Arbeitskultur beizubehalten ist das Ziel eines jeden Unternehmens. Positives Denken kann sich auf die ganze Firma auswirken. Wenn Arbeitnehmer auch während Herausforderungen eine positive Ausstrahlung zeigen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich dies auch auf die Arbeit der Mitarbeiter auswirkt. Ein guter Chef weiß, dass er nicht fehlerfrei ist und nicht immer die richtige Entscheidung trifft. Deshalb sollten sie jede Situation als einen ständigen Lernprozess ansehen und Scheitern als einen Erfolg Prozess ansehen.

8. Anerkennung teilen

Anerkennung ist grenzenlos teilbar. Es gibt kein Limit an Leuten, denen man Anerkennung für das Mitwirken an einem Ergebnis zeigen kann. Eine Studie zeigt, dass Menschen nach Anerkennung streben. Sie werden zuversichtlicher, wenn sie merken, dass ihr Boss ihre Arbeit wahrnimmt.  

9. Spaß auf Arbeit

Es ist zweifellos, dass zufriedene Leute mehr Zeit in ihre Arbeit stecken und wahrscheinlich härter arbeiten, wenn sie gebraucht werden. Ein großartiger Boss sollte mehr spaßige Aktivitäten oder Events für seine Mitarbeiter ins Büro mit einbringen. Dies schafft mehr Motivation zu arbeiten.

10. Sei ein Vorbild

Zuletzt solltest du, als eine gute Führungsperson, dich an das halten was du sagst. Denk daran, was passiert, wenn sie nicht halten was sie angekündigt haben. Es ist dann für ein Team fast unmöglich erfolgreich zusammenzuarbeiten. Wie kann überhaupt jemand einem Chef trauen, der die eine Sache sagt, aber dann anders handelt?  Eine Führungsperson zu sein macht es nicht nur möglich Arbeitnehmer zu führen, sondern schafft ein Bild, dass Mitarbeitern zeigt, was möglich ist. Und Arbeitnehmer können ihre Vorgesetzten ansehen und sagen ,,Wenn er das geschafft hat, dann schaffe ich das auch”.

Topics: Management & Leadership

< Vorheriger Beitrag | Nächster Beitrag >

Sie können auch mögen...

Führung in Zeiten digitaler Transformation

Weiter lesen >

Wie eine Software zur Unterstützung der Entwicklung Ihrer Mitarbeiter Ihnen helfen kann, die Generation Y für sich zu gewinnen

Weiter lesen >

Binden Sie jetzt Ihre stärksten Talente durch effektives Performance Management (Infografik)

Weiter lesen >

NEU! Die loopline Academy

Ob HR-Experte, Manager oder Mitarbeiter - hier finden Sie die Antwort auf Ihre Feedback-Fragen.

Zur Academy

 

Über diesen Blog

Jede Entwicklung beginnt mit konstruktivem Feedback.

Willkommen! Wir bloggen über HR- & Führungsthemen. Folgen Sie uns um praktische Tipps, aktuelle Trends & Neuigkeiten von Loopline Systems zu erhalten.

Beliebte Posts